Das Motorrad-Blog (nicht nur) für Alte Knacker

Schlagwort: Ventile

Bleiersatz für Oldtimer?

Beitrag oben halten

Placebo oder notwendiger Zusatz?

Bei den meisten Auto-und Motorradfahrern sind sie wohl längst vergessen: verbleites Benzin und Bleiersatz. Für Oldtimerfahrer bleibt die Frage jedoch bestehen, ob Bleiersatz für Oldtimer notwendig ist, welcher das Blei ersetzt, das in deren Jugendtagen im Benzin war.

Ventilsteuerungen für Viertaktmotoren

Beitrag oben halten

SV, OHV, OHC, DOHC oder was?

Bei Motorradmotoren findet man heutzutage sowohl oben liegende als auch unten liegende Nockenwellen. Aber auch bei letzteren hängen die Ventile über Kopf im Brennraum. Stehende Ventile gibt es nicht einmal mehr bei Harley-Davidson und Indian. Eher bullige Motorräder wie die meisten Guzzis und die guten alten Boxer von BMW setzen noch auf Stößelstangen. Richtig fixe Guffeln mit Reihen-Vier- und Sechszylindern haben heute eine oben liegende Nockenwelle – oder gar deren zwei. Doch wie genau funktionieren diese verschiedenen Ventilsteuerungen für Viertaktmotoren?

Wie funktioniert eigentlich ein Verbrennungsmotor?

Beitrag oben halten

Dies ist der zweite Teil eines Mehrteilers, zum ersten Teil geht es hier

II) Takt ist nicht nur bei den Leuten wichtig

Zweitakter waren früher im Motorradbau allgegenwärtig, vor allem in den kleineren Klassen. Da Bikes bekanntlich lange leben, sind einige Exemplare der früher populären Zweitaktmodelle noch heute unterwegs – und bei den richtig alten Oldtimern taktet es sowieso noch oft zwei. Heute findet man bei größeren Moppeds praktisch nur noch Viertakter, weil man dem Zweitakter abgastechnisch kaum Manieren beibringen kann. Doch wie arbeiten nun Zweitaktmotoren und wie tun Viertakter das?

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner