Das Motorrad-Blog (nicht nur) für Alte Knacker

Schlagwort: KTM

Zweitakter mit Straßenzulassung heute

Beitrag oben halten

Es gibt sie immer noch…

Er ist als Abgas-Bösewicht verschrien, hat aber technisch gesehen seine Vorteile: Der Zweitaktmotor. Obwohl es für die Hersteller zunehmend schwierig wird, die Abgasvorschriften einzuhalten gibt es immer noch ein paar Zweitakter mit Straßenzulassung.

Der Einzylinder-Motorradmotor

Beitrag oben halten

Bauernmotor fürs Moped?

Lange Zeit war der meist stehende Einzylinder ein typischer Antrieb für Motorräder. Wo ein motorisiertes Fahrzeug gefragt ist, es aber nicht für ein Auto reicht, war und ist er der Antrieb der Wahl. Man findet den Einzylinder-Motorradmotor aber auch in legendären Maschinen und aktuellen Bikes.

Motorrad des Jahres – BMW wieder ganz vorn dabei

Beitrag oben halten

Drei erste Plätze für die weiß-blauen Bikes

Bei der Wahl zum Motorrad des Jahres 2022 holte BMW jeweils den ersten Platz in den Kategorien Tourer/Sporttourer, Sportler und Enduros/Supermotos. Zur Wahl standen dieses Jahr so viele Bikes wie zuvor: 228 Motorräder, die in zehn Kategorien eingeteilt wurden. Letztes Jahr war die Palette der Modelle deutlich dürftiger ausgefallen – wohl aufgrund von Corona-Problemen der Industrie.

KTM Duke 790 – Neues Modell

Beitrag oben halten

Der scharfe Herzog ist zurück

Nach dem die KTM Duke 790, das Scalpel, im Jahr 2021 zunächst von der Duke 890 abgelöst wurde, ist sie jetzt wieder zurück. Sie soll die Erfolgsgeschichte der LC8c-Motorenreihe von KTM fortsetzen. Wie von KTM gewohnt gibt es auch hier wieder ein schnelles Motorrad mit viel Power und Rennsportcharakteristik.

KTM Motorräder: Das Erbe des Trunkenpolz

Beitrag oben halten

Der Weg der KTM Motorräder – Vom Schulhof bis zur Rennstrecke

KTM ist heute kein Mopedmacher mehr, sondern ein wichtiger Hersteller von „richtigen“ Motorrädern. Wie so manche der heute noch existierenden Motorradmarken hat es auch dieses Unternehmen nicht immer leicht gehabt, bis es den Status des größten europäischen Motorradherstellers erreicht hatte und KTM Motorräder zudem ein gewichtiges Wörtchen im Rennsport mitreden konnten.

Die Marke KTM tauchte in meiner Mopedzeit, also in der zweiten Hälfte der siebziger Jahre auf einmal in meinem Blickfeld auf, und zwar als Konkurrent der damaligen drei großen Player Hercules, Kreidler und Zündapp als Hersteller von Mokicks und Kleinkrafträdern für uns Kids der 70er Jahre. Als dann um 1980 die 80er Leichtkrafträder die Kleinkrafträder ersetzten, war die Marke auch in Deutschland schon eine feste Größe, geriet aber wie die großen Drei in der Folge zunehmend unter den Druck der japanischen Konkurrenz.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner